edition moKKa

Diesen Veranstaltungskalender als Feed abonnieren
Diesen Veranstaltungskalender per Email abonnieren
Email-Abonnement beenden
Diesen Veranstaltungskalender in eine Webseite einbetten
Diesen Veranstaltungskalender bei MySpace einbetten

Fügen Sie einen der folgenden Codes in ein HTML-Modul ein:

Alle kommenden Veranstaltungen mit Bildern:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<a href = "http://wien.literaturkalender.net/show_events.php?sid=44"><img src="http://wien.literaturkalender.net/litkalgif/literaturkalender.gif?sid=44&img=y" /></a>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

Alle kommenden Veranstaltungen ohne Bilder:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<a href = "http://wien.literaturkalender.net/show_events.php?sid=44"><img src="http://wien.literaturkalender.net/litkalgif/literaturkalender.gif?sid=44" /></a>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

Nur die nächste Veranstaltung mit Bild:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<a href = "http://wien.literaturkalender.net/show_events.php?sid=44"><img src="http://wien.literaturkalender.net/litkalgif/literaturkalender.gif?sid=44&lim=1&img=y" /></a>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

Nur die nächste Veranstaltung ohne Bild:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<a href = "http://wien.literaturkalender.net/show_events.php?sid=44"><img src="http://wien.literaturkalender.net/litkalgif/literaturkalender.gif?sid=44&img=y" /></a>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

Fügen Sie einen der folgenden Codes in den Quellcode Ihrer Webseite ein:

Alle kommenden Veranstaltungen mit Bildern:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<div id="idLitKalTargetDiv"></div>
<script type="text/javascript">
function showContent(data) {
document.getElementById('idLitKalTargetDiv').innerHTML = data.content;
}
var url = "http://wien.literaturkalender.net\/events.php?sid=44&img=y";
var script = document.createElement('script');
script.setAttribute('src', url);
document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(script);
</script>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

Alle kommenden Veranstaltungen ohne Bilder:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<div id="idLitKalTargetDiv"></div>
<script type="text/javascript">
function showContent(data) {
document.getElementById('idLitKalTargetDiv').innerHTML = data.content;
}
var url = "http://wien.literaturkalender.net\/events.php?sid=44";
var script = document.createElement('script');
script.setAttribute('src', url);
document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(script);
</script>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

Nur die nächste Veranstaltung, mit Bild:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<div id="idLitKalTargetDiv"></div>
<script type="text/javascript">
function showContent(data) {
document.getElementById('idLitKalTargetDiv').innerHTML = data.content;
}
var url = "http://wien.literaturkalender.net\/events.php?sid=44&img=y&lim=1";
var script = document.createElement('script');
script.setAttribute('src', url);
document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(script);
</script>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

Nur die nächste Veranstaltung, ohne Bild:

<!-- Beginn Literaturkalender Insert -->

<div id="idLitKalTargetDiv"></div>
<script type="text/javascript">
function showContent(data) {
document.getElementById('idLitKalTargetDiv').innerHTML = data.content;
}
var url = "http://wien.literaturkalender.net\/events.php?sid=44&lim=1";
var script = document.createElement('script');
script.setAttribute('src', url);
document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(script);
</script>

<!-- Ende Literaturkalender Insert -->

 

moKKa steht für die Kultur des Genusses, wobei der tatsächliche Genuss zuerst im besten Sinn des Wortes erarbeitet werden muss. Das reicht von der Absolvierung der Bergtour bis zur Zubereitung des exzellenten türkischen Kaffees.

moKKa will beweisen, dass komplexe Stoffe auch leicht und verständlich vermittelt werden können. Es hängt davon ab, ob es gelingt, „die Materie zu durchdringen, um so die Leichtigkeit nach der Überwindung der Schwierigkeit“ (Kurt Tucholsky) zu erreichen.

moKKa will zeigen, dass Lesebücher auch Bildbücher und Bildbücher auch Lesebücher sind. Und die Bücher müssen – trotz hoher Qualität von Text und Bild – auch leistbar bleiben.

moKKa beschäftigt sich mit einem Raum, der unabhängig von Musils Kakanien einen Raum abdeckt, der sich von Schlesien über die Tschechische Republik bis in die Länder des ehemaligen Jugoslawiens erstreckt.

www.edition-mokka.eu